Film Arrhythmia

Ein sehr schöner Film! Der letzte in der Reihe.

Oleg geht auf die Dreißig zu, ist als Notarzt dauernd im Einsatz, rettet anderen Menschen das Leben. Er ist im Dauerstress, den er nach anstrengenden Schichten oft mit Alkohol abbaut. Seine Ehefrau Katja, die in der Notaufnahme arbeitet, liebt ihn, hält aber den Stress mit ihm nicht aus. Sie möchte die Scheidung.

Gleichzeitig mit seiner Beziehungskrise gerät Oleg in Konflikt mit seinem neuen, kaltherzigen Chef, der strenge Regeln einführt ohne Rücksicht auf die Patienten. Zwischen ihren Patienten, alkoholisierten Emotionen und einem sich verändernden Gesundheitssystem müssen Oleg und Katja eine verbindende Kraft finden, die sie zusammenhält.

Mit skurrilem Humor und inszenatorischer Akribie untersucht der Film die Arrhythmien – Herzrhythmusstörungen – einer spannungsreichen Beziehung.

28. Russisches Filmfestival „Kinotavr“: Grand Prix, Preis für den besten männlichen Darsteller (Alexander Jatsenko) und Publikumspreis
52. Internationales Filmfestival Karlovy Vary: im Hauptwettbewerb