Im Bürgergarten Helle Oase leuchten die Augen von Jung und Alt

Am Samstag, den 13.04.2013, eröffnete  der Bürgergarten „Helle Oase“ den Spielplatz mit einem Sommerfest. WIR.DE war mit dabei

Kinder testen die neuen Spielmöglichkeiten

Das Wetter wollte erst gar nicht so recht mitspielen, dabei hat vor allem Nancy so lang auf diesen Moment hin gefiebert. Der Kinderspielplatz  sollte als erster fertiger Teil der Hellen Oase beim Frühlingsfest eröffnet werden. Knapp ein Jahr an harter Arbeit hatte Nancy da hinter sich. Ideen sammeln, Planungen anstellen, Sponsoren gewinnen und Freiwilligenarbeit koordinieren. Ein Mammut-Projekt. Und doch erfolgreich. Und nun sollte die Eröffnung am Wetter scheitern? Trotz dunkler Wolken am Himmel fanden sich jedoch viele Menschen zur Eröffnung ein. Und just in dem Moment, als die ersten Redebeiträge auf der Bühne gehalten wurden, verzogen sich auch die Wolken und es wurde etwas wärmer.

Während das Konzept der Hellen Oase – neben dem Kinderspielplatz sollen im Laufe des Jahres ein Nachbarschaftsgarten, eine Chill-out-Zone und eine Boccia-Bahn entstehen – auf der Bühne erörtert wurde, quengelten die ersten Kinder schon ungeduldig rum. Warum sollten sie auch zuhören, wie Erwachsene quatschen, während sie auch den neuen Spielplatz einweihen könnten? Doch manchmal muss man im Leben auch warten können und der Spielplatz sollte feierlich eröffnet werden. Als es dann soweit war und Nancy zusammen mit dem Hauptsponsor und vielen Kindern das Band durchschnitt, stürmten die Kinder laut jubelnd den Sandkasten. Besonders die neue Schaukel sowie das Kletterhäuschen hatten es den Kindern angetan. Und natürlich die Leihstation.

Da der Spielplatz Helle Oase in der Abstimmung unter die ersten 5 Spielplätze kam, wurde die Chance genutzt um beim Frühlingsfest gleich eine Leihstation zu eröffnen. Diese wurde auch sehr rege genutzt. Allerdings staunten Marcel und Sergey von WIR.DE nicht schlecht, als sie beim Montieren der Leihstation feststellten, dass von den Anwohner und verschiedenen Kiezinitiativen zusätzlich kistenweise Spiel- und Buddelzeug mitgebracht wurde. So stellen wir uns eine aktive Nachbarschaft vor.

Das gelungene, kleine Sommerfest wurde dann noch durch Gesangsbeiträge junger Anwohner und den Bauchtanz-Künsten einer ortansässigen Tanzgruppe abgerundet. Und mit dem Klang von orientalischer Musik und Kinderlachen machten wir uns zufrieden auf den Heimweg.

Übrigens, der nächste Spielplatz wird schon bald ausgestattet. (blog.wir.de/spielplatzaktion) Auch dieser kann sich über einiges an Spielzeug freuen, denn der Recyclinghof Oberspreestraße kann als erster schon nach wenigen Tagen eine volle Spielzeug-Sammelbox vermelden! Das finden wir phänomenal und sagen danke!